EIN MORGEN, EIN MITTAG, EIN ABEND IN WIEN“ Solistinnen: N.N., Sopran   N.N., Zither  (eine der Geschwister Wurmer) Bezug zur Volksmusik ist damit abgedeckt und gleichzeitig erklingt einer der bedeutendsten Strauss Walzer. Dirigent: Christian Simonis Franz von Suppé Ouvertüre zum Volksstück „Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien“ (Suppé zum 200. Geburtstag) Johann Strauss „Grüß dich Gott, du liebes Nesterl“, Lied aus der Operette „Wiener Blut“ Herzog Max in Bayern Oberländler für Zither und Streicher Josef Gung´l Durch dick und dünn, Polka schnell (Bayerischer Teil plus Orchestergründer) Johann Strauss Geschichten aus dem Wienerwald, Walzer (mit Zithersolo) Robert Stolz Im Prater blüh´n wieder die Bäume, Lied (Wienerlied) Emmerich Kálmán Grand Palotas aus der Operette „Der Teufelsreiter“ (furioses Orchesterwerk) Pause Wilhelm August Jurek Deutschmeister Regimentsmarsch Carl Zeller Als geblüht der Kirschenbaum, Lied aus der Operette „Der Vogelhändler“ Carl Millöcker Quecksilber, Polka schnell Josef Strauss Die Nasswalderin, Polka mazur im ländlerischen Stil für Zither und Streicher Franz Lehár Gold und Silber, Walzer Johann Strauss Neue Pizzicato Polka Franz Lehár Liebe, du Himmel auf Erden, Lied aus der Operette „Paganini“ Josef Hellmesberger Teufelstanz © Text und Bild: www.bad-reichenhaller-philharmonie.de
Bad Reichenhaller Philharmonie
Impressum & Copyright Mittwoch, 18.09.2019 20:00 Uhr Deggendorfer Stadthallen (Halle1)